sw40

Wohngebäude in Holzhybridbauweise
sw40 | Foto Außenraum

Das Baugruppenprojekt für 16 Familien in Berlin-Friedrichshagen steht inmitten eines städtebaulich sehr sensiblen Denkmalensembles, in welchem sich die letzten 200 Jahre Berliner Baugeschichte in all ihrer Vielfalt widerspiegeln. Dabei ist besonders der starke Höhenversprung in der Traufkantenlinie prägend: eingeschossige Siedlerhäuser stehen neben fünfgeschossigen Gründerzeitgebäuden.

Der Neubau teilt sich in zwei Straßenhäuser unterschiedlicher Höhe. Diese werden durch ein offenes Treppenhaus mit vorgelagertem gläsernen Fahrstuhl sowohl getrennt, als auch verbunden. Im hinteren Grundstücksteil befindet sich noch ein ergänzendes drittes Gebäude, das Gartenhaus.

Die tragenden, aussteifenden und raumabschließenden Wände sowie das Dach der Gebäude sind in hochwärmegedämmter Holzrahmenbauweise mit nichtbrennbaren Bauteiloberflächen ausgebildet worden. Die Fassade erhält zusätzlich ein mineralisches Wärmedämmverbundsystem. Die Geschosstrennungen sind als Stahlbeton-Filigrandecken, der Treppenturm und der Aufzugsschacht als Sichtbetonbauteile ausgeführt worden. Das Gebäude wird durch die massiven Geschossdecken sowie die Holzrahmenwände ausgesteift.

Eckdaten
Typ
Mehrgeschossiges Wohngebäude mit Gewerbeeinheiten in Holzhybridbauweise
Ort
Berlin - Treptow-Köpenick
Bauherr:in
sw40 BauGbR
Status
Planung und Realisierung 2008 - 2011
Wohneinheiten | Wohnfläche
18 | 1.720 m²
Team
Tom Kaden | Marek Czyborra, Roland Busch
sw40_140517_Fertigstellung_BB_01
sw40_140517_Fertigstellung_BB_08
sw40_140517_Fertigstellung_BB_03
sw40_140517_Fertigstellung_BB_02
sw40_140517_Fertigstellung_BB_07
Projektbeteiligte
Architektur
Kaden Klingbeil Architekten
Tragwerksplanung
Ochs GmbH
Brandschutzgutachten
Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG
Fotos
Bernd Borchardt
Alexanderstraße 7
10178 Berlin
Impressum · Datenschutz